8 machtvolle weibliche Impulse

Wir wissen, welche tiefe Sehnsucht du in dir trägst. Du möchtest endlich wieder bei dir selbst ankommen und du selbst sein. Daher möchten wir dir von Frau zu Frau unsere machtvollen weiblichen Impulse senden. Als Erinnerung & Inspiration.

  1. Die Sogwirkung Deines Seins

Um die volle Aufmerksamkeit zu bekommen, die du dir wünschst, brauchst du nicht zu erkämpfen oder zu erbetteln. Du brauchst auch niemanden hinterherzurennen, niemanden nachzumachen, um besser zu sein als du bist. Alte Strategien nach dem Motto: „Hallo, sieh mich, ich bin gut für dich“ oder „Hallo, beachte mich, ich habe hier etwas ganz Tolles für dich“, funktionieren nicht mehr.
Je mehr du DU selbst bist, umso stärker strahlst du und bist die Antenne für die Kraft des Seins.In dieser Präsenz und in deinem Sein, entwickelt sich eine magnetische Sogwirkung ganz von selbst. Wenn du authentisch bist, in Dir selbst ruhst und durch deine ganze Palette an Fähigkeiten hindurch strahlst, entwickelt das eine unwiderstehliche Magie und ein Magnetfeld. Diese, deine ganz eigene Präsenz wird so zum Hingucker.

  1. Deine Sinnlichkeit

Du hast einen sehr guten Sinn, was schön und kostbar ist, was gut riecht, aussieht, schmeckt, stimmig ist, sich gut anfühlt und wahrhaftig ist. Du möchtest als Frau das Geschenk deiner Sinnlichkeit frei leben und ausdrücken. In uns Frauen brennt die Sehnsucht unsere Sinne zu entfalten und darüber hinaus unsere intuitiven Hell-Sinne zu schärfen. Doch unsere Rollen-Verhaftung und -Verpflichtungen in der materiellen 3-Dimensionalen Welt verhindern, dass wir unsere natürliche weibliche Intelligenz und Kraft spüren, geschweige denn nutzen. Fang an und baue deine klassischen 5 Sinne aus, kitzle sie und stimuliere sie. Dann kommst du leichter an den folgenden dritten Impuls.

  1. Deine weibliche Intuition

Das echte verlässliche Instrument deiner persönlichen Wegweisung ist deine Intuition. Dieses Instrument ist dein GPS deiner ureigenen weiblichen Qualität. Sie will erfahren und gelebt werden. Also entfalte und setze dein wertvolles Wahrnehmungs- und Entscheidungsinstrument wieder ein, denn schließlich hast du es als Frau auf ganz natürliche Weise geerbt. Falls du jedoch viele deiner Entscheidungen aus dem Kopf heraus triffst, obwohl du bereits deine innere Stimme irgendwie wahrnehmen kannst, wirst du deine Entscheidungen weiterhin aus Angst oder Mangel treffen.
Je mehr du sie benutzt, desto deutlicher wird sie wahrnehmbar. Also lasse dich ermutigen, deiner inneren Stimme immer öfter zu vertrauen. Folge deinem innersten Ruf, deiner Intuition. Beginne, dir wieder Fragen zu stellen. Deine Intuition wird die Antworten entschlüsseln. Die Antwort deiner Intuition kann überraschend sein. Es könnten auch Widerstände und Ängste entstehen. Doch das ist nicht deine wahre Natur. In der mutigen Begegnung mit all dem was sich zeigt, wird dir deutlich, was du alles nicht bist. Unterdrücke sie nicht, nur so kannst du unterscheiden lernen, was kopf- und angstgesteuert ist oder tatsächlich deine innere Stimme.

  1. Deine Präsenz ist der Kern

Du bist NUR hier und jetzt. Wenn du das Hier und Jetzt wahrnehmen kannst und wenn du in dieser Präsenz denkst, fühlst, sprichst und handelst, hast du die Meisterschule bestanden. Die erste Voraussetzung für die Präsenz ist die Erinnerung, dass du nirgendwo anders sein kannst, als hier und jetzt. Das Geniale ist, dass du dafür nichts tun musst, um das zu erkennen, weder Seminare besuchen, Bücher lesen oder bei Gurus sitzen oder sonstwas.
Wir wollen dich erinnern, dass du das meiste von dem du glaubst, dass du es brauchst, nicht brauchst, dass das Wichtigste immer schon da war und immer da sein wird: Du selbst!
Nutze das Prinzip: Du kannst nicht, nicht präsent sein. Wenn Du aus diesem Bewusstsein heraus handelst und bist, wirst du unweigerlich “Du” sein. Du erkennst, was wirklich “Deines” ist, was Dich zum Lachen bringt, was Dich tief berührt, was Dich in der Tiefe nährt und was Dich liebend bei dir selbst ankommen lässt.

  1. Leichtigkeit – das Leben trägt Dich

Wir Frauen wollen es leicht haben und nicht länger die Lasten und Sorgen der Anderen tragen. Es geht darum, die Schwere des Lebens abzulegen, den emotionalen Rucksack der Familie, Freunde oder Kollegen zu leeren. Einfach „Sein“ in Freude und Leichtigkeit. Sobald du merkst, dass es schwer oder belastend wird, halte inne, werde achtsam für dich und sage dir: “Okay: interessant, dass mir das begegnet. Ich entscheide mich neu/anders. Ich muss nichts von anderen übernehmen, schleppen oder ertragen. Ich muss nichts alleine schaffen, tragen und erarbeiten.”
In diesem Erkennen, zeigt sich der Gegenpol: Das Leben trägt dich. Du bist getragen und auf ewig versorgt von Mutter Erde, dem ur-weiblichen Prinzip. Das heißt: lass dich in “das Getragen sein” hineinfallen, gebe dich dem hin und fühle dich getragen. So, dass das tiefe Vertrauen in dir wieder wächst.

  1. Kooperation und Verbundenheit schafft Räume

Frauen kooperieren von Natur aus gerne und fühlen sich in Gemeinschaften und einer Community von Gleichgesinnten wohl. In diesem gemeinsam kreieren und gehen, erfahren wir auf ganz natürliche Art und Weise Verbindung, Kreativität und Wachstum.
Etwas gemeinsam zu gestalten oder zu erschaffen ist sehr erfüllend. Dabei geht es nicht so sehr um das Ziel. Der Fokus liegt eher darin zu erkennen, wo etwas wachsen und gedeihen kann, wo ich etwas von außen und innen nähren kann und selbst genährt werde. Wisse, dass Du die Macht hast, beliebig kreative Räume zu erschaffen, zum Beispiel durch netzwerken, oder dich mit den Freunden treffen, mit denen du wirklich tiefen nährenden Austausch erfährst.

  1. Deine weibliche Hingabe ist ein Geschenk

Das siebente und eins der stärksten Instrumente der Frau ist die Hingabe. Es ist das „Ja“ zu allem, was ist. Das heißt nicht, dass du nicht Nein sagen darfst. Die Kunst ist die gesunde Unterscheidung durch deine Bewusstheit. Nur durch Bewusstheit kannst du entscheiden, ob du bei Wiederstand mit einem Ja oder einem  Nein, in deiner Mitte bleibst. In der Mitte entfaltet sich deine ureigenste Qualität, der bedingungslosen Liebe und Annahme, in der du dich hingeben möchtest. Die Hingabe ist nichts anderes als der fließende Fluss des Lebens und führt dich automatisch zum „Ja“ zum Leben, zur Freude, Erfüllung und Ekstase.
Das bedeutet, gib Dich mit all deinem Sein, mit allem, was du bist und dich ausmacht oder was Du glaubst zu sein oder nicht zu sein, vollkommen hin. Gib dich dem Leben hin. Dies ist keine hochtrabende spirituelle Praxis, es ist etwas ganz Natürliches, das jede Frau kennt, die jemals ein Kind auf die Welt gebracht. Die Hingabe an das gigantischste Kraftpotenzial, das in uns steckt. Gib deine Kontrolle auf und lass all deine Verteidigungswaffen los. Deine Macht als Frau braucht weder schwere Geschütze, noch Schutzmechanismen. Du darfst dir „nur“ bewusst werden, welche Macht in dir steckt, die einfach ist, denn die größte Macht ist die Liebe.

  1. Lebendige Gefühle und das Feuer der Kreativität

Lebst du dein breites Spektrum an Gefühlen? Wenn ja, wie intensiv und welcher Ausprägung. Sind es eher negative oder positive Gefühle? Vielleicht bist du nah “am Wasser gebaut”, stärker mit Wut, Schmerz oder Angst konfrontiert. Ideal wäre, wenn du mit deinem facettenreichen Gefühlsspektrum spielen könntest und du selbst entscheiden könntest, dein Herz vor Freude tanzen zu lassen. Höre auf, dich gegen deine Gefühle zu wehren. Sie sind DIE Schlüssel in deine Kraft – vorausgesetzt du kannst mit ihnen umgehen. Falls nicht, so wirst du von ihnen übermannt und du erfährst das Gegenteil: Leid, Aggression, Frust und/oder Ohnmacht.
Je lebendiger du deine Gefühle lebst, desto stärker zeigt sich deine wahre Kreativität. Sie ist Teil deines urweiblichen Ausdrucks und deiner Schöpferkraft. Oft ist die kreative Urkraft durch negative Mutterprogramme blockiert. Die Art unseres Frauseins, Selbstwertes, unserer Körperlichkeit und unserer Sexualität steckt darin fest. Um die kreative Urkraft wieder frei zu legen, bedarf es Klärung und Reinigung auf den tiefsten Ebenen unseres Seins. Genau dabei unterstützen wir dich. True Feminin zeigt dir den Weg in deine kreative feminine Vollblut-Kraft.

 

Related Blogs