Was ist sexuelle Heilung?

Sexualität wird zum größten Teil missverstanden, so auch ihre Wege zur Heilung des Weiblichen. Das mag wohl auch daran liegen, dass sich um das Weibliche ein großes Mysterium gelegt hat und seit Jahrtausenden fehlinterpretiert wird. Dadurch verursachen und verstärken wir bestehende Disbalancen, um sie anschließend an der falschen Stelle korrigieren zu wollen. Wir suchen den Hebel für Veränderungen im Außen. So auch in der Sexualität. Wir machen sie vom Partner abhängig, von den Erfahrungen mit dem Ex, den Umständen oder von unseren Gesellschafts- und Erziehungsmodellen. Da auch kaum eine Frau weibliche Vorbilder hatte oder auf die weiblichen Energien und Werte sensibilisiert wurde, dümpelt die weibliche Sexualität in nebulösen Konfliktbeziehungen oder spiritueller Scheinheiligkeit vor sich hin. Weit entfernt von der natürlichen Sexualität, dursten viele Frauen nach tiefer Berührung und echter Nähe. Gleichzeitig erschaffen sie ein Minenfeld umsich, dass die Männer sich nicht mehr trauen ihnen wirklich nah zu kommen. Ein jämmerlicher Durst, der meist in die diversesten Ersatzbefriedigungen mündet. Noch weit bevor er überhaupt wahrnehmbar wird, fallen viele Frauen ins Bemuttern, Umsorgen, Shoppen, in die strenge Selbstkontrolle, in die Opferrolle oder ins harte Erfolgsstreben. Alles um entweder andere oder sich selbst zu beschuldigen, zu misstrauen oder um sich selbst zu beweisen, dass die Frau unabhängig ist. Mit dem Ergebnis, dass sie sich verrät, ohnmächtig fühlt und an ihrer Kraft zweifelt.

Seit ich den weiblichen Weg erforsche, wird mir bewusst, wieviel darin verborgen, verdreht und umgeleitet ist. Das Forschen auf mentaler Ebene hat mich nicht weit gebracht. Als ich mich dem Fühlen widmete, wurde mir deutlich, wie demontiert und blockiert wir Frauen auf diesem Gebiet sind. Und dass, obwohl man den Frauen nachsagt, sie währen emotional. ABER genau darin offenbart sich die Misere. Emotional zu sein, heißt noch nicht, dass wir unsere wahren Gefühle fühlen. Meistens kennen wir nur unsere dominierenden und sich endlos wiederholenden Emotionsschleifen. Diese drücken manche Frauen zu stark aus und die anderen unterdrücken alles was emotional angehaucht ist. Die eigentlichen Gefühle liegen weit darunter und sind schon fast bis zu Unkenntlichkeit verstümmelt. Im Gegenzug haben wir gelernt, die Anderen zu fühlen, können ihre leisesten Regungen spüren und jede ihrer Gefühlsempfindung wahrnehmen. Nur uns selbst nicht. Wir gehen mit unserer Aufmerksamkeit aus uns heraus, verlieren die Präsenz zu uns selbst und erdenken uns unsere Welt. Dadurch haben viele keinen Bezug zu ihrem eigenen Körper und damit auch nicht zu ihrer weiblichen Sexualität.

Sexuelle Heilung ist keine Frauenbewegung, sondern eine Bewegung deines Bewusstseins zur Harmonisierung der weiblichen und männlichen Pole, die dir ermöglichen, die Wahrheit deiner grenzenlosen Essenz anzuerkennen. So dass du deine bisherige Wahrnehmung von Getrenntheit und Begrenzung neu ausrichtest: auf Expansion, Einheit und Verbindung. Sexuelle Heilung führt dich DURCH deine Wahrheit und IN die Selbstliebe, einfach dadurch, dass du dies wahrhaftig verkörperst.

Fünf Wege stehen dir zur Verfügung:

  1. Freiwerden vom falschen Selbstbild, von negativen mentalen Programmen, Erinnerungen, Ent-Täuschungen, Krisen oder Gewalterfahrungen, Missbrauch oder sonstigen negativen Einflüssen aus dem Umfeld
  2. Energien in den Fluss bringen
  3. De-Blockierung von Verkrampfungen, durch das Auflösen von Informationen und Giften im Gewebe, wie in den Zellen
  4. Das Fühlen von Gefühlen
  5. Entspannung, Hingabe und Energielenkung bis hin zum puren Sein

Bei den ersten vier Wegen unterstützt dich True Feminin, mit dem Ziel, dass du deine wahren weiblichen Anteile ins pure Sein integrierst. Denn: Im Sein entfaltet sich die weibliche Ekstase in ihrer unbändigen natürlichen Kraft von selbst.

Related Blogs